Unser Portfolio

Onshore-Windpark der HANSAINVEST Real Assets in Deutschland.

Das gegenwärtige Portfolio in der Direktanlage besteht derzeit aus 13 Onshore-Windparks mit neu errichteten Windenergieanlagen in windstarken Regionen in Nord- und Ostdeutschland, die seit April 2015 erworben wurden. Die modernen Anlagen namhafter Hersteller sind vollständig in Betrieb und profitieren von festen Einspeisevergütungen nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz. Die Windparks mit einer Nennleistung von gesamt rund 150 MW weisen eine überdurchschnittliche Stromproduktion auf.

Daneben konnten wir im Oktober 2015 in ein diversifiziertes Portfolio, bestehend aus insgesamt 10 Solarparks in Spanien, investieren. Die Anlagen befinden sich in der Extremadura im Südosten des Landes, in Castilla Leon im Nordwesten sowie auf der Mittelmeerinsel Mallorca. Die Anlagen wurden zwischen 2011 und 2013 in Betrieb genommen und weisen eine Gesamtnennleistung von 26,71 MWp auf.

Zusammen mit einem mittelständischen Windenergieprojektierer haben wir in 2017 eine langfristige Partnerschaft im Bereich Windenergie vereinbart. Diese umfasst die Gründung einer neuen Gesellschaft, eines so genannten Independent Power Producers (IPP). Der Gesellschaft wird langfristig Mezzanine-Kapital zur Akquisition von eigenen und fremden Windparks zur Verfügung gestellt. Im Investitions-Fokus stehen bereits laufende Windenergieprojekte. Das Ziel: Bis Ende 2019 sollen über 100 Megawatt Leistung durch IPP akquiriert werden.

Neben der Direktanlage managt der Bereich Portfolio Management Infrastruktur auch Eigenkapitalinvestitionen seiner Kunden in institutionelle Fondsprodukte und nimmt dabei die Investoreninteressen gegenüber den Fondsmanagern und Mitinvestoren wahr. Zu den Investitionen zählen hierbei Fonds im Bereich der Erneuerbaren Energien sowie von Lagerstätten. Das Volumen der Assets under Management in diesem Segment liegt bei rund 300 Mio. Euro.