Press Releases

Pressemitteilungen

16. Januar 2020

HANSAINVEST Real Assets veräußert Büroobjekt KONE Building mit über 7.000 m² bei Helsinki

HANSAINVEST Real Assets hat das so genannte KONE Building im Gewerbegebiet Keilaniemi, einem der nachgefragtesten Bürostandorten im Großraum i Helsinki im Rahmen eines strukturierten Bieterverfahrens veräußert. Käufer ist der finnische AIF Evli Rental Yield Fund, der von der finnischen Evli Fund Management Company Ltd. verwaltet wird. Das Gebäude verfügt über eine Gesamtmietfläche von 7.148 Quadratmetern und wurde Anfang der 2000er Jahre für die börsennotierte finnische KONE Corporation, einen der weltweit führenden Aufzugsanlagen- und Fahrtreppenproduzenten, entwickelt. Dadurch ist die Immobilie vollvermietet. Bei der Transaktion beratend tätig waren auf Verkäuferseite Nordanö Partners und Dittmar & Indrenius Attorneys sowie PWC seitens des Käufers.

 

Mit seinen 18 Geschossen und der für Finnland mit 72 Metern ungewöhnlichen Höhe gilt das Objekt als eines der höchsten Gebäude des Landes. Daher und aufgrund der Lage direkt am Wasser wird die Liegenschaft im Markt als Landmark-Immobilie eingestuft.

 

Prominente Nachbarn des KONE Buildings sind die Headquarters diverser Blue Chip-Unternehmen wie Fortum, Neste Oil, Tieto, Rovio, Valmet and Accountor. Das Areal befindet sich an der Kreuzung Ring Road I und dem Western Highway 8 Kilometer von Helsinkis Central Business District. Mit der nur 200 m vom Gebäude entfernten U-Bahn erreicht man die Innenstadt von Helsinki in 10 Minuten und den Flughafen in 25 Minuten.

 

Nicholas Brinckmann, Sprecher der Geschäftsführung von HANSAINVEST Real Assets, kommentiert: „Mit dem erfolgreichen Verkauf setzen wir die strategische Umschichtung unseres finnischen Portfolios konsequent fort. Wie unser Zukauf im Sommer 2019 zeigt, bleiben dabei Helsinki und direkt angrenzende Gewerbestandorte für uns attraktive Investment-Standorte.“

 

In jüngerer Zeit hat HANSAINVEST Real Assets in und um Helsinki mehrere große Transaktionen realisiert, so der Verkauf eines Gewerbeparks in Espoo im Dezember 2019 und der Ankauf einer Büroentwicklung am Hafen von Helsinki für 135 Millionen Euro im Juni 2019.

14. Januar 2020

HANSAINVEST Real Assets erwirbt 240 Millionen Euro-Logistikportfolio in den Niederlanden

  • Sieben Objekte mit 191.000 m² verteilt auf fünf etablierte Teilmärkte
  • Logistikimmobilienquote durch erfolgreiche Akquisitionsstrategie auf 13% verdoppelt

Die HANSAINVEST Real Assets GmbH hat zum Jahresende 2019 ein Logistikimmobilien-Portfolio mit einem Investitionsvolumen von 240 Millionen Euro erworben. Das Portfolio umfasst fünf etablierte Teilmärkte in den Niederlanden (Amsterdam, Nieuwleusen, Den Haag, Nootdorp und Ridderkerk) und besteht aus insgesamt sieben Objekten – ein Bestandsobjekt und sechs Projektentwicklungen. Die Projekte werden vom renommierten niederländischen Anbieter DHG entwickelt und zwischen Juni und Oktober 2020 fertig gestellt. Das Gesamtportfolio verfügt über eine Mietfläche von mehr als 190.000 m² und ist langfristig an bonitätsstarke Unternehmen vermietet.

Ihr Ansprechpartner