Press Releases

Pressemitteilungen

2. März 2021

HANSAINVEST Real Assets steigert Assets under Management auf knapp 6,5 Mrd. Euro

  • Projektvolumen wächst um 50 % auf mehr als 950 Mio. € mit Entwicklungen u. a. in Hamburg und München
  • Strategischer Ausbau des Logistikimmobilien-Portfolios schreitet voran: Bereits rund 480 Mio. € Assets under Management
  • Starke Vermietungsleistung trotz Corona: Mehr als 250.000 m² vermietet nach 150.000 m² 2019

Die HANSAINVEST Real Assets GmbH startet 2021 mit einem neuen Rekordwert beim verwalteten Vermögen. In Folge des nachhaltigen Wachstumskurses der vergangenen Jahre erreichten die Assets under Management zum Jahresende 2020 6,5 Milliarden Euro nach 5,9 Milliarden Euro im Vorjahr. Auf den Infrastrukturbereich entfallen dabei knapp 1,1 Milliarden Euro, während das Immobiliensegment im Jahresvergleich stark um mehr als 600 Millionen Euro auf nunmehr 5,4 Milliarden Euro anwuchs.
 

Auch das Projektentwicklungsvolumen konnte weiter ausgebaut werden und beläuft sich nun auf mehr als 950 Millionen Euro. Dieser Wert umfasst große und anspruchsvolle Neubauprojekte in der Hamburger Innenstadt und City Nord, aber auch in der Münchner Innenstadt ist man mit dem Premium-Büroprojekt Lumen vertreten.
 

Der Logistikimmobilienbereich, in dem HANSAINVEST Real Assets bereits seit 2006 aktiv ist und der seit 2018 - also zwei Jahre vor dem Corona-Krise bedingten Wachstum - verstärkt im strategischen Fokus der Wachstumsstrategie steht, konnte auch 2020 weiter deutlich ausgebaut werden. Mittlerweile repräsentiert das Logistiksegment rund 480 Millionen Euro Assets under Management nach knapp 300 Millionen Euro Ende 2019.
 

"Wir sind stolz darauf, auch im Ausnahmejahr 2020 unseren Wachstumskurs fortgesetzt zu haben. Dabei geht die strategische Neuausrichtung unseres Immobilienportfolios konsequent weiter - die Assetklassen Wohnen und Logistik stehen dabei nicht erst seit Corona besonders im Fokus. Interessant für weitere Zukäufe sind für uns neben den deutschen Top 7 auch ausgewählte internationale Märkte wie die US-Ostküste, Benelux, Helsinki und andere", erläutert Nicholas Brinckmann, Sprecher der Geschäftsführung von HANSAINVEST Real Assets.
 

Starke Vermietungsleistung trotz Corona: Mehr als 250.000 m² vermietet
nach 150.000 m² 2019

Die Vermietungsleistung wuchs 2020 auf insgesamt 251.200 Quadratmeter an Neuvermietungen und Prolongationen nach 150.800 Quadratmeter 2019. Auch die Vermietungsquote über das gesamte Immobilien-Portfolio blieb damit stabil bei beinahe 95 %.
 

"Dieses enorm starke Vermietungsergebnis spricht für die große Kompetenz und Einsatzbereitschaft unseres Asset-Management-Teams. Unter teils enorm schwierigen Bedingungen haben wir unsere Vermietungskompetenz eindrucksvoll unter Beweis gestellt, wofür ich dem gesamten Team danken möchte", kommentiert Martina Averbeck, Geschäftsführerin von HANSAINVEST Real Assets.

24. Februar 2021

HANSAINVEST Real Assets entwickelt bis 2023 Büroensemble mit knapp 13.000 m² am Rand der Münchner Altstadt

  • Das repräsentative LUMEN Munich verbindet Münchner Altstadt mit Sonnenstraße
  • Entwurf von Allmann Sattler Wappner Architekten
  • DGNB-Platin Zertifizierung angestrebt

Die HANSAINVEST Real Assets GmbH schreitet mit der strategischen Ausweitung des eigenen Projektentwicklungsgeschäfts weiter voran. Mit der Realisierung des neuen LUMEN Munich sollen bis Ende 2023 rund 12.600 Quadratmeter Gewerbefläche in der Sonnenstraße 23 am direkten Rande der Münchner Altstadt geschaffen werden. Der Siegerentwurf für das Projekt stammt vom renommierten Büro Allmann Sattler Wappner Architekten und sieht eine DNGB-Platin Zertifizierung des Neubaus vor.
 

"Sowohl Architektur als auch Lage sind extrem ansprechend. Über einen begrünten, großzügigen Innenhof wird das LUMEN Munich eine einzigartige Licht- und Raumqualität im gesamten Gebäudekomplex bieten. Im Sinne moderner Arbeitswelten werden unsere Mieter auf ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittene, flexibel bespielbare Grundrissstrukturen sowohl für klassische als auch für innovative Office-Konzepte vorfinden", sagt Nicholas Brinckmann, Sprecher der Geschäftsführung von HANSAINVEST Real Assets.
 

Grundriss und Nutzungskonzept sind bewusst sehr flexibel gestaltet und umfassen verschiedenste Zellen-, Kombi- und Open-Space-Bürostrukturen sowie multifunktionale und kommunikative Flächen, wie Work & Chill-out-Spaces, Lounges und Conference-Zones. Das Erdgeschoss soll passend zur attraktiven und frequenzstarken Mikrolage eine Nahversorgungsfunktion erfüllen, während die sechs repräsentativen Obergeschosse für Büromieter vorgesehen sind. Im Untergeschoss sind 67 PKW- sowie 90 Fahrrad-Stellplätze geplant.
 

Das LUMEN Munich liegt auf halben Weg zwischen den Knotenpunkten Sendlinger Tor im Süden und Karlsplatz / Stachus im Norden. Das Büroensemble wird eine neue Verbindung zwischen Münchner Altstadt und der wichtigen Sonnenstraße bilden. Durch den Neubau des Münchner Hauptbahnhofs - fußläufig acht und per ÖPNV in vier Minuten entfernt - wird die ohnehin attraktive Lage noch weiter aufgewertet. In unmittelbarer Umgebung befinden sich umfangreiche Einkaufsmöglichkeiten sowie gastronomische und kulturelle Angebote aller Art.

5. Februar 2021

HANSAINVEST Real Assets vermietet rund 7.500 Quadratmeter Bürofläche in Warschau

HANSAINVEST Real Assets verzeichnet mit einer Prolongation über 7.510 Quadratmeter den nächsten Vermietungserfolg. Durch die Vertragsverlängerung bleibt CREDIT SUISSE für drei weitere Jahre Hauptmieter der Multi-Tenant-Immobilie Atrium 2 in Warschau.
 

Bereits im Sommer 2020 konnte HANSAINVEST Real Assets zwei erfolgreiche Vertragsverlängerungen im Atrium2 über insgesamt 10.000 Quadratmeter verzeichnen. Das Gebäude mit 20.500 Quadratmeter Nutzfläche liegt in zentraler und repräsentativer Lage im Central Business District der polnischen Hauptstadt Warschau und ist zu 100% vermietet.
 

HANSAINVEST Real Assets wurde durch ihren lokalen Asset Manager MFC Real Estate beraten.

25. Januar 2021

HANSAINVEST Real Assets vermietet über 3.300 m² im belgischen Regierungsviertel langfristig neu

HANSAINVEST Real Assets konnte zum 01.01.2021 einen signifikanten Vermietungserfolg im Brüsseler Regierungsviertel verbuchen. Insgesamt 3.370 Quadratmeter Bürofläche in ihrer Multi-Tenant-Immobilie in der Rue de la Loi 23 wurden langfristig an die staatliche Immobilienverwaltungsgesellschaft Belgiens, die Régie des Bâtiments, vermietet. Durch den neuen staatlichen Hauptmieter ist das Objekt fast voll vermietet.


Die 1964 erbaute Büroimmobilie liegt sehr zentral in der Rue de la Loi 23, einer der Hauptstraßen des Brüsseler Europa- und Regierungsviertels. Die Gesamtmietfläche des Gewerbeobjekts beläuft sich auf 6.140 Quadratmeter. Weitere Mieter der Immobilie sind unter anderem die französische und belgische Handelskammer, ein Tochterunternehmen des Energiekonzerns Total und der Gesundheitsdienstleister IDEWE. In der direkten Umgebung der Immobilie sind verschiedene repräsentative Parkanlagen und Sehenswürdigkeiten, sowie gastronomische und kulturelle Einrichtungen fußläufig bequem erreichbar.


"Die attraktive Mikrolage hat es uns ermöglicht auch in Zeiten von Kontaktbeschränkungen innerhalb kürzester Zeit mit der Régie des Bâtiments einen äußerst sicheren und renommierten Ankermieter für unser Objekt zu gewinnen. Das beweist unsere Vermietungsstärke und Belastbarkeit unseres Netzwerks in den für uns relevanten europäischen Metropolmärkten. Ich möchte daher ausdrücklich allen Beteiligten meinen Dank für diesen schönen Vermietungserfolg aussprechen", kommentiert Martina Averbeck, Geschäftsführerin von HANSAINVEST Real Assets.


Bei der Vermietung war JLL beratend tätig.


Ihr Ansprechpartner