Press Releases

Pressemitteilungen

11. August 2020

HANSAINVEST Real Assets verkauft den Düsseldorfer HANSASTERN an CONREN Land

HANSAINVEST Real Assets hat die in der Fritz-Vomfelde-Straße 6 bis 12 in Düsseldorf-Seestern gelegene Büroimmobilie "HANSASTERN C" an die CONREN Land AG veräußert. Der inhabergeführte Immobilien-Investmentspezialist erwirbt das Objekt im Namen des Spezialfonds "CONREN Land Büro INVEST-Plus". Das 1992 erbaute Objekt umfasst eine Mietfläche von knapp 15.800 Quadratmetern, aufgeteilt auf sechs Geschosse, die derzeit zu rund 85 Prozent vermietet ist. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

 

"Im Rahmen unserer Core-Investmentstrategie sind wir bestrebt unser Portfolio nicht nur durch Ankäufe, sondern auch mittels gezielter Verkäufe zu optimieren. Vor diesem Hintergrund freuen wir uns umso mehr, dass wir die aktuelle Marktsituation nutzen konnten, um den HANSASTERN erfolgreich zu veräußern", so Nicholas Brinckmann, Sprecher der Geschäftsführung von HANSAINVEST Real Assets.

 

HANSASTERN C ist Teil des Bürogebietes und Entlastungszentrums Seestern. Der Standort liegt verkehrsgünstig im Westen von Düsseldorf. Über die U-Bahn-Station Prinzenallee besteht Anschluss an den ÖPNV mit direkter Anbindung an die Düsseldorfer Innenstadt. In Zukunft soll der Seestern von einem reinen Bürostandort zu einem gemischt genutzten Quartier weiterentwickelt werden.

 

"Mit dem HANSASTERN C sichern wir uns eine Büroimmobilie, die von der Weiterentwicklung des Seesterns profitieren wird", sagt Wolfgang Schreier, geschäftsführender Gesellschafter von CONREN Land. "Mit gezielten Revitalisierungsmaßnahmen und einem aktiven Asset Management werden wir das Potential des Gebäudes heben."

 

HANSAINVEST Real Assets wurde bei der Transaktion von Anteon und Savills sowie rechtlich von Zenk Rechtsanwälte beraten. Für CONREN Land war die Rechtsanwaltskanzlei DLA Piper tätig.

29. Juni 2020

HANSAINVEST Real Assets vermietet über 3.500 m² Bürofläche in Freiburg an Land Baden-Württemberg

Die HANSAINVEST Real Assets GmbH hat einen Mietvertrag über 3.520 Quadratmeter mit dem Land Baden-Württemberg, vertreten durch Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Freiburg, langfristig verlängert. Das Multi-Tenant-Objekt in der Eisenbahnstraße 68 ist damit weiterhin vollvermietet.
 

Das direkt gegenüber dem Hauptbahnhof gelegene Gebäude hat eine hervorragende Lage und verfügt über eine Gesamtmietfläche von mehr als 6.300 Quadratmetern. Die diversifizierte Mieterstruktur umfasst neben dem Land Baden-Württemberg unter anderem eine Fahrschule, einen Schmuckladen, den Freiburger Stadtkurier, eine Arztpraxis und Büromieter.

3. Juni 2020

HANSAINVEST Real Assets ernennt neue Leiter für deutsches und internationales Assetmanagement

HANSAINVEST Real Assets trägt dem starken Wachstum von Portfolio und verwalteten Vermögenswerten Rechnung und stellt sich im Bereich Asset Management neu auf. Die bislang getrennten Abteilungen Immobilien Deutschland Nord und Asset Management Immobilien Deutschland Süd werden zum Bereich Asset Management Immobilien Deutschland unter neuer Leitung von Arne Schnell zusammengeführt.
 

Schnell, bislang Abteilungsleiter der Region Nord, verantwortet damit das strategische und technische Assetmanagement sowie das Vermietungsmanagement für die deutschen Standorte. Der bisherige Abteilungsleiter der Region Süd, Björn Schütt, übernimmt künftig die Abteilung Asset Management Immobilien International anstelle von Philipp Petersen, der aus dem Unternehmen ausgeschieden ist.
 

"Parallel zum Ausbau unserer Investments in Deutschland und Europa stellen wir seit jeher kontinuierlich sicher, dass wir passgenaue Management-Strukturen und -Prozesse implementieren", kommentiert Martina Averbeck, Geschäftsführerin von HANSAINVEST Real Assets, und ergänzt: "Die Weiterentwicklung unseres Asset Managements spiegelt unser breites Leistungsspektrum entlang der Immobilien-Wertschöpfungskette wider."

13. Mai 2020

HANSAINVEST Real Assets revitalisiert Bürodenkmal an der Binnenalster

  • Ankermieter Bankhaus Donner & Reuschel und Coworking-Spezialist Satellite Office planen Branchen-Hub für Hamburger Finanzbranche
  • Aufwendige Revitalisierung und Mieterausbau der mehr als 3.000 m² Bürofläche

Die HANSAINVEST Real Assets GmbH hat die Büroimmobilie, das Stammhaus des Bankhauses Donner & Reuschel, am Hamburger Ballindamm 27 umfassend revitalisiert und langfristig an die Privatbank sowie den Coworking-Anbieter Satellite Office vermietet. Die aufwendigen Baumaßnahmen begannen im Frühjahr 2017 und wurden plangemäß im März 2020 abgeschlossen, der Mieterausbau wird Ende Mai 2020 finalisiert. Das denkmalgeschützte Gebäude in prominenter Lage bietet den gewonnenen Ankermietern ein repräsentatives, architektonisch anspruchsvolles Umfeld, gepaart mit modernster Technik.
 

Das revitalisierte Objekt verfügt über 3.156 Quadratmeter Bruttogeschoss- und 2.208 Quadratmeter Gesamtmietfläche verteilt über zehn Stockwerte. Das 1909 erbaute Gebäude wurde im zweiten Weltkrieg weitgehend zerstört und 1951 wiederaufgebaut. Dieser Stand aus der Nachkriegszeit ist denkmalgeschützt und wurde in enger Abstimmung mit dem Hamburger Denkmalamt nahezu komplett erhalten. Die Außenfassade genießt einen noch weitreichenderen Denkmalschutz-Status als Teil des Ensembles Binnenalster.
 

"Der Ballindamm ist ein schönes Beispiel für unsere strategisch wachsendes Unternehmenssegment Projektentwicklung. Wir haben hier in den letzten Jahren eine starke hauseigene Expertise aufgebaut und realisieren gerne auch anspruchsvolle Revitalisierungsvorhaben - ausdrücklich auch bei denkmalgeschützten Immobilien. So lassen sich auch in stark nachgefragten Toplagen in den Top 7 noch Werte heben", kommentiert Nicholas Brinckmann, Sprecher der Geschäftsführung von HANSAINVEST Real Assets.
 

Aufgrund der zentralen Lage lässt sich der Hamburger Hauptbahnhof fußläufig in zehn Minuten erreichen, der Hamburger Flughafen ist mit Pkw wie öffentlichem Nahverkehr 30 Minuten entfernt. In unmittelbarer Nachbarschaft der Liegenschaft finden sich zahlreiche Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten sowie umfangreiche gastronomische Angebote.
 

"Am Ballindamm bieten wir unseren Kunden eine einzigartige Lage und einen exklusiven Blick auf die Binnenalster und die Hamburger Skyline. Zudem wird die moderne Innenausstattung der Räume Maßstäbe setzen. HANSAINVEST Real Assets hat uns bei der Sanierung unseres Stammsitzes perfekt unterstützt. Hier können wir für unsere Kunden eine sehr moderne Heimat für die Partnerschaft mit unserem Bankhaus sein", erläutert Marcus Vitt, Vorstandssprecher von Donner & Reuschel.
 

"Im Herzen Hamburgs richtet sich dieser Co-Workspace speziell an Unternehmer aus der Finanzbrache. Vom FinTech bis zur Konzernabteilung werden hier alle von den kurzen Wegen und dem brancheninternen Austausch profitieren. Mit dem Finanz-Workspace fördern wir in einer digitalisierten Welt die analoge Begegnung, die für uns einfach unersetzlich ist", ergänzt Anita Gödiker, Gründerin und Geschäftsführerin von Satellite Office.

Ihr Ansprechpartner